Flexibel unterwegs!
KolibriCard    
AllgemeinSo funktioniert CICOBestellungDatenschutzFragenE-TicketingPresseKontakt
Die KOLIBRICARD: so frei, so schnell, so günstig! Titelseite Austausch Karten

Mein KOLIBRICARD-Center

> Einloggen

KreisVerkehr-Newsletter-Abo

Immer die neuesten Informationen zu Bus und Bahn im KreisVerkehr!

> Newsletter bestellen

Presse
Pressetexte
Stimmen zur
Einführung der KolibriCard im Jahr 2006
 
 

Stimmen zur Einführung der KOLIBRICARD im Frühjahr 2006

Ingrid Kühnel

Ingrid Kühnel,
Geschäftsführerin KreisVerkehr Schwäbisch Hall GmbH

Die Karte die immer da ist, wenn man sie braucht!

Wenn man mal in das Kartenfach seiner Geldbörse schaut, sind meist viele Karten drin, die man nicht braucht. Jetzt kommt eine dazu, die ganz vorne stecken sollte, weil sie häufig eingesetzt wird: Die KOLIBRICARD für „freie Fahrt im Verbundgebiet“. Da Sie mit dieser Karte Ihre jeweiligen Fahrten über ein Terminal im Bus und an den Bahnhöfen erfassen lassen, entfällt das Suchen nach Euro und Tarifzone. Das Fahrgeld wird von Ihrem Konto abgebucht – das legen Sie einmal im Voraus mit uns fest. Und damit „Grünes Licht“ für alle Ihre Pläne: mal in der Stadt bummeln und dann doch noch in ein Gartenrestaurant vor den Toren der Stadt? Einfach einsteigen. Eben noch in Schwäbisch Hall – jetzt aber schnell nach Crailsheim? Willkommen an Bord. Ohne Tarifkenntnisse und Geld suchen: einsteigen, hinfahren, Spaß haben. Freiheit à la KOLIBRICARD – willkommen an Bord.

Hans-Andreas Hoffmann

Hans-Andreas Hoffmann
Prokurist/Softwareentwicklung und Datenverarbeitung
KreisVerkehr Schwäbisch Hall GmbH

Stellen Sie sich vor…

… Bus- und Bahnfahren im Landkreis Schwäbisch Hall jetzt ganz einfach: Einsteigen – Karte an das Terminal halten – fertig. Kein Kleingeld finden, keine Unsicherheit, was das Fahrtziel angeht, kein Schacht, wo die Karte hineingesteckt werden muss, kein langes Warten. Alles einfach leicht. Leicht wie der Kolibri, sympathisch und schnell. Ach so, ja: Vor lauter Leichtigkeit das Aussteigen nicht vergessen! Also: Beim Aussteigen – Karte an das Terminal halten – fertig. Es ist so weit: Die KOLIBRICARD und der Kreisverkehr Schwäbisch Hall, die Verkehrsunternehmen und die Busfahrer und -fahrerinnen freuen sich auf Sie. Bus- und Bahnfahren im Landkreis Schwäbisch Hall wird für Sie leichter.

Stefan Mappus

Stefan Mappus
Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg
Landesvorsitzender der CDU


Ich hatte als Minister für Umwelt und Verkehr die Freude, das Projekt „KOLIBRICARD“ mit aus der Wiege zu heben und der Geschäftsführerin des Kreisverkehr Schwäbisch Hall, Frau Ingrid Kühnel, dafür auch den Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg 2005 zu verleihen. Ich finde: Wir in Baden-Württemberg konnten mit diesem Projekt einmal mehr unsere Innovationsstärke unter Beweis stellen. Ich bin fest davon überzeugt, dass der „KOLIBRI“ in kurzer Zeit national und international „fliegen“ wird – weil die Kundenfreundlichkeit der Karte und ihre Flexibilität einfach unschlagbar ist.

Rudolf Köberle

Rudolf Köberle
Staatssekretär im Ministerium des Inneren Baden-Württemberg

Glückwunsch allen Bürgerinnen und Bürgern im Kreis Schwäbisch Hall zu dieser Karte. Die KOLIBRICARD mit ihrer hohen Flexibilität macht den Öffentlichen Personennahverkehr besonders attraktiv. Das ist in Zeiten, in denen ein hohes Aufkommen an Individualverkehr die Lebensqualität einzuschränken beginnt, mehr als erfreulich. Ich kann gut verstehen, dass im Land der Autoerfinder und Autobauer der Individualverkehr gern über die eigenen vier Räder abgewickelt wird. Aber wer sich einmal – zum Beispiel in unserer Studie „Sport und Mobilität“ – ansieht, wie viel Kilometer und CO2 – Ausstoß durch die Nutzung von Bussen und Bahnen gespart werden kann, der kommt zum richtigen Schluss: Es ist wichtig, sich zu entscheiden, wie ich jeweils von A nach B kommen will – im eigenen Auto oder mit Bus und Bahn.
Für beides gibt es gute Gründe – für Busse und Bahnen sogar
einen neuen, tollen: die KOLIBRICARD.

Gerhard Bauer

Gerhard Bauer
Landrat des Landkreises Schwäbisch Hall

Unsere vielen Betriebe in Industrie, Handel und Gewerbe haben ein Recht darauf, verkehrstechnisch bestens angebunden zu sein. Das kommt den Arbeitsplätzen zu Gute, unseren Ansiedelungsbestrebungen und damit dem Wirtschaftsstandort Kreis Schwäbisch Hall. Denn der Öffentliche Personennahverkehr wird immer stärker zum Standortvorteil. Darum freut es mich, dass die KOLIBRICARD ein gutes Stück bester Kundenorientierung ist. Und da wir die ersten in Deutschland mit dieser Karte sind und diese Karte gewissermaßen vom KreisVerkehr Schwäbisch Hall erfunden wurde, ist die Innovationskraft unseres Kreises einmal mehr bestätigt.

Hermann-Josef Pelgrim

Hermann-Josef Pelgrim
Oberbürgermeister der Stadt Schwäbisch Hall

Es ist gut, dass gerade im Jubiläumsjahr der Stadt jetzt in Schwäbisch
Hall die KOLIBRICARD eingeführt wird, verbindet sie doch in vorbildlicher Weise Nachhaltigkeit und zukunftsorientierte Technik.
Der Öffentliche Personennahverkehr macht damit einen riesigen
Schritt in eine kundenorientierte Zukunft. Nach der City-Card, die heute schon bargeldloses Parken in unserer Stadt ermöglicht, wird jetzt das Fahren mit Bussen und Bahnen einfacher und attraktiver. Einfach Einsteigen, Aussteigen, Umsteigen – alles ohne langes Studieren von Tarifen und ohne lästige Kleingeldsuche. Ich hoffe, das werden viele Menschen nutzen, gerade auch zum Besuch der vielen Veranstaltungen zu unserem 850-Jahr-Jubiläum.

Johannes van Bergen

Johannes van Bergen
Geschäftsführer der Stadtwerke Schwäbisch Hall

Wir freuen uns, dass der Kreisverkehr ein elektronisches Ticket
einführt: die KOLIBRICARD. Es ist gut, dass bei der KOLIBRICARD die gleiche elektronische Basis wie bei der City-Card der Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH eingesetzt wird. Denn so ist eine zukünftige Kooperation zwischen diesen beiden Medien möglich. So können wir in Zukunft viel Service und bürgernahe Kundenorientierung garantieren.

 
Logo 3-Löwen-Takt
Logo KreisVerkehr Schwäbisch Hall
>Startseite >Datenschutz > Impressum > FAQ © KreisVerkehr Schwäbisch Hall GmbH